• Helmut Tauber, SVP

Ländliche Gebiete fördern

Aktualisiert: 7. Aug 2018

Eine florierende Wirtschaft unterstützt und stärkt auch den ländlichen Raum. Entlang der Haupttäler in Südtirol befinden sich zahlreiche Täler, Ortschaften, Fraktionen und Weiler, welche zum Charakteristikum von Südtirol beitragen. Diese bilden zusammen mit den ausgedehnten Alm- und Berggebieten den ländlichen Raum, welchen es zu schützen aber auch behutsam und nachhaltig weiterzuentwickeln gilt. Einen wichtigen Beitrag leisten dabei die Bauern, welche durch ihre Arbeit im Tal und auf den Almen dazu beitragen, dass der ländliche Raum gestaltet wird. Der ländliche Raum, zu dem vielfach auch eine emotionale Bindung besteht, muss aber auch den Bewohnerinnen und Bewohnern Heimat und Zukunft bieten. Sie müssen dort gerne und gut leben können.


Die Egger Böden in Pfunders - wunderschöner und gepflegter ländlicher Raum

Deshalb gilt es verstärkt, Projekte zu unterstützen, die den ländlichen Raum aufwerten, die Orte und Gebiete beleben und die Menschen zu einer Gemeinschaft zusammenführen.

Es muss alles unternommen werden, dass in jedem Ort und Tal die Nahversorgung gewährleistet werden kann, ob dies ein Handelsgeschäft ist oder die Dorfbar und das Dorfgasthaus als Treffpunkt und Ort der Kommunikation.


Zudem gilt es, das in vielen Ortschaften erfolgreiche Zusammenspiel zwischen Landwirtschaft und Tourismus zu fördern und lokale Initiativen noch stärker zu unterstützen.


Ein wichtiger Bestandteil des ländlichen Raumes sind auch die ehrenamtlich tätigen Vereine und Verbände.

Diese sind im Eisacktal und in ganz Südtirol sehr stark ausgeprägt und bilden das Rückgrat der Gesellschaft. Das Ehrenamt gilt es zu stärken, die Bürokratie rund um die ehrenamtlich tätigen Vereine gilt es zu reduzieren. Das Ehrenamt darf unter den bürokratischen Auflagen nicht leiden. Deshalb soll es am Sitz der Bezirksgemeinschaft ein Büro geben, welches alle bürokratischen Auflagen der ehrenamtlichen Vereine erledigt. In jeder Gemeinde soll es einen Ansprechpartner geben, an welchen sich die Ehrenamtsträger der Gemeinde wenden können. Zudem sollen im Ehrenamt tätige Menschen noch stärker von der Öffentlichkeit gewürdigt werden.

Helmut Tauber, SVP-Kandidat Landtagswahlen Südtirol


Deshalb fordere ich:

Die Nahversorgung in Südtirols Dörfern stärken
Dorfbar und Dorfgasthaus als Ort der Kommunikation fördern
Lokale Aktionen zur Stärkung der ländlichen Gebiete unterstützen
Ländliche Gebiete noch effizienter mit öffentlichen Verkehrsmitteln versorgen
Bürokratische Entlastung des Ehrenamtes
Ehrenamt in der Öffentlichkeit stärker würdigen


Lobenswertes Ehrenamt: Die smarten Mädels von der Feldthurner Musikkapelle.

HELMUT TAUBER

Josef-Telser-Strasse 2

39040 Feldthurns (BZ)

Südtirol

helmut.tauber@landtag-bz.org

Helmut Tauber 2018   

  |    DATENSCHUTZ

|     IMPRESSUM

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis